header image


EXKURSIONEN


Es werden jeweils drei Ganztags- und drei Halbtags-Exkursionen angeboten.



Donnerstag, 13.06.2019
8.30 - 18 Uhr Ganztagsexkursionen E1–E3 (Bus)

Exkursion E1: Karstlandschaft Südharz
(Raum Wettelrode-Uftrungen)

Die Exkursion führt durch eines der abwechslungsreichsten Gebiete im Bereich des Zechsteinausstrichs am Südharz-Rand. Hier setzte der jahrhundertealte Kupferschieferbergbau der Sangerhäuser Mulde an, der zahlreiche Sachzeugen (Schächte, Halden, Tagesbrüche, Objekte der Wasserhaltung) hinterlassen hat. Die Gipskarstlandschaft zeigt ein weites Spektrum von typischen Oberflächenformen (Dolinen, Erdfälle, Uvalas, Karstquellen, episodische Wasserflächen) und Aufschlüssen. Für die Exkursionsführung konnte Reinhard Völker, Uftrungen, gewonnen werden, der sich seit Jahrzehnten um die Erforschung von Karstlandschaft und Altbergbau sowie um deren geotouristische Erschließung verdient gemacht hat.


Exkursion E2: Kyffhäusergebirge
(Oberkirche Bad Frankenhausen, Erdfälle, Kyffhäuser-Formation, Mitteldeutsche Kristallinzone)

Im Fokus der Exkursion stehen die Aufbrüche paläozoischer Gesteine am Nordrand der „Hermundurischen Scholle“: Der Bottendorfer Hügel gibt Einblicke in die tektonische Deformation des Gebiets, die Schichtenfolge von Oberrotliegend und Zechstein sowie den Kupferschiefer-Altbergbau. Exkursionsthemen im Gebiet des Kyffhäusers sind die stefanische Schichtenfolge der Saale-Senke, die Zechstein-Transgression und der nordöstlichste Oberflächenausstrich der Mitteldeutschen Kristallinzone. Die ingenieurgeologischen Probleme einer im Zechsteinkarst angelegten Stadt werden in Bad Frankenhausen am Südrand des Kyffhäusers anschaulich. Besucht wird auch das Kyffhäuser-Denkmal und die mittelalterliche Reichsburg Kyffhausen.



Exkursion E3: Quartär an Helme und Unstrut
(Bilzingsleben, Kalbsrieth, Wendelstein, Karsdorf, Sonnenobersvatorium Goseck)

Die Exkursion behandelt die Quartärgeologie und die Landschaftsentwicklung sowie archäologische Highlights im Einzugsbereich der unteren Unstrut, vom Nordrand des Thüringer Beckens bis in den Kernbereich des Unstrut-Trias-Landes bei Freyburg. In drei Kiessand-Tagebauen werden verschiedene Abfolgen vorwiegend mittelpleistozäner Fluss-, Schmelzwasser- und Gletscherablagerungen vorgestellt, z. T. mit imposanten Lagerungsstörungen. Am Beginn führt die Exkursion zur Homo-erectus-Fundstelle Steinrinne bei Bilzingsleben, am Ende wird das neolithische „Sonnenobservatorium“ Goseck besucht.



Freitag, 14.06.2018
Halbtagsexkursionen E4–E6 (Bus und Privat-Pkw)

Exkursion E4 (8.30 - 13.00 Uhr):
ErlebnisZentrum Bergbau „Röhrigschacht“ Wettelrode (ehemaliger Kupferschiefer-Bergbau) (VW-Busse des LAGB und Privat-Pkw)

Die Untertage-Exkursion führt auf die 1. Sohle (283 m Teufe) des ehemaligen Kupferschiefer-Bergwerks (Abbau 1873-1956). Der bis 1990 als Flucht- und Rettungsschacht betriebene "Röhricht-Schacht" ist seit 1991 Schaubergwerk. Vorgestellt werden Aufschlüsse im Grenzbereich Rotliegend / Zechstein sowie die montanhistorische Entwicklung des Standorts. Übertage können das Bergbaumuseum, eine Freiluft-Ausstellung mit Bergbautechnik und ein Pavillon des Biosphärenreservats "Karstlandschaft Südharz" besucht werden.



Exkursion E5 (9.30 - 15.00 Uhr):
Erlebnisbergwerk Kalischacht "Glückauf" Sondershausen (ehemaliger Kalisalz-Bergbau) (Bus)

Die Untertage-Exkursion führt in das seit 1895 bestehende Salzbergwerk „Glückauf“ in Sondershausen und gibt hauptsächlich Einblicke in die salinare Staßfurt-Formation des Zechsteins. Bis zur Wiedervereinigung Deutschlands arbeiteten ca. 2.700 Menschen in den Unter- und Über-Tage-Betrieben des Werkes, um das Rohsalz des Kalilagers Staßfurt zu gewinnen und zu veredeln. 1991 wurde die Produktion eingestellt und man begann mit dem Versatz der untertägigen Hohlräume. Seit dem Jahr 2002 produziert die GSES mbH am Standort wieder Steinsalz.


Exkursion E6 (8.30 - 14.00 Uhr):
Barbarossahöhle bei Rottleben (Bus)

Die Barbararossahöhle ist eine Schauhöhle im Anhydritkarst am Südrand des Kyffhäuser-Gebirges. Sie wurde bei der Suche nach Kupferschiefer entdeckt. Exkursionsführer Dr. Manfred Kupetz erforscht seit Jahrzehnten die Höhlensysteme im Großraum Mansfeld und ihre Genese. Bei der Untertage-Tour werden neueste Erkenntnisse zur Höhlen- und Schlottengenese vorgestellt.


In den Tagungsgebühren der Ganztagsexkursionen (E1-E3) ist ein Lunchpaket bzw. Mittagessen enthalten.


Bild Exkursion E1
Exkursion E1: Karstlandschaft Südharz

Bild Exkursion E2
Exkursion E2: Kyffhäusergebirge

Bild Exkursion E3
Exkursion E3: Quartär an Helme und Unstrut

Bild Exkursion E4
Exkursion E4: ErlebnisZentrum Bergbau „Röhrigschacht“ Wettelrode

Bild Exkursion E5
Exkursion E5: Erlebnisbergwerk Kalischacht "Glückauf" Sondershausen (Luftbild: LMBV)

Bild Exkursion E6
Exkursion E6: Barbarossahöhle bei Rottleben









Nach oben